Increase Font Size Option 7 Reset Font Size Option 7 Decrease Font Size Option 7

Veranstaltungen

Anmeldung



Wer ist online

Wir haben 64 Gäste online
Ernestina in der Öffentlichkeit - Coburger Tageblatt zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Dr. Adolf Dehler PDF Drucken E-Mail
Beitragsseiten
Ernestina in der Öffentlichkeit
Bericht des Coburger Tageblatts von der Weihnachtskneipe 2015
Neue Presse zur Weihnachtskneipe 2011
Coburger Tageblatt zur Weihnachtskneipe 2003
Coburger Tageblatt zum AHV-Osterconvent (AHV-Jahreshauptversammlung 2003)
Coburger Tageblatt zur Weihnachtskneipe 2002
20 Jahre Münchner Ernestina-Stammtisch
Coburger Tageblatt zum 130. Stiftungsfest 2001
Coburger Tageblatt zum Fünf-Farben-Kommers 2001
Coburger Tageblatt zur Weihnachtskneipe 2000
Coburger Tageblatt zum 129. Stiftungsfest
Coburger Tageblatt zum AHV-Osterconvent (AHV-Jahreshauptversammlung 2000)
Coburger Tageblatt zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Dr. Adolf Dehler
Festrede zum
Coburger Tageblatt zum AHV-Osterconvent (AHV-Jahreshauptversammlung 1999)
Weihnachtskneipe 1998 (Pressebericht)
Nachruf für Erich Hitzbleck im Coburger Tageblatt (16.12.1998)
Ernestina nimmt an den Jubiläumsfeierlichkeiten zum 150jährigen Bestehen der Bürgerwehr Königsberg teil
127. Stiftungsfest 1998
Coburger Tageblatt zum AHV-Osterconvent (AHV-Jahreshauptversammlung 1998)
Festrede zum Oberfrankenkommers 1998
Coburger Tageblatt und Neue Presse zum Oberfrankenkommers 1998
Coburger Tageblatt zur Weihnachtskneipe 1997
Neue Presse zur Weihnachtskneipe 1997
Neue Presse zur Familienrallye 1997
Coburger Tageblatt zur Weihnachtskneipe 1996
Coburger Tageblatt - Kneipen, Kratzer und Convent
Coburger Tageblatt - Eliteausbildung keine Frage des Geldes
Coburger Tageblatt - Die Wurzeln reichen bis ins Mittelalter
Rede des Schulleiters anlässlich des Festaktes zum 125jährigen Jubiläum der Ernestina
Festrede anläßlich des Festkommerses des 125. Stiftungsfestes
Aus der Festschrift zum 125. Stiftungsfest
Alle Seiten

 

Nicht nur in der Praxis engagiert

Dr. Adolf Dehler mit Bundesverdientskreuz ausgezeichnet

Krönung einer Arzt-Laufbahn: Von Regierungspräsident Hans Angerer erhielt Dr. Adolf Dehler gestern in Bayreuth das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

In seiner Laudatio würdigte Angerer den Allgemeinmediziner im Ruhestand als "großen Idealisten". Dehler habe sich neben seiner Tätigkeit über Jahrzehnte durch "vielfältiges und uneigennütziges ehrenamtliches Wirken" einen Namen gemacht. In seiner Freizeit stellte sich der Mediziner dem Arbeiter-Samariter-Bund zur Verfügung. Über 25 Jahre, von 1971 bis Ende 1998, war er als Chefarzt des Ortsverbandes Coburg tätig. "Mit Rat und Tat haben Sie den Sanitätern sowie dem Pflegepersonal und den Zivildienstleistenden bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit zur Seite gestanden", hob der Regierungspräsident hervor. Dafür erhielt Dr. Dehler 1998 die Ehrenplakette, höchste Auszeichnung des ASB.

Angerer vergaß in seiner Würdigung die Sportbegeisterung des heute 81-Jährigen nicht, der seit 1928 Mitglied der Coburger Turnerschaft ist. Dehler hat in der Faustkampfabteilung des VfB Coburg drei Jahrzehnte den Boxsport betreut.

30 Jahre, so der Regierungspräsident, war der Arzt auch in vielen Vorstellungen im Landestheater zur Stelle. Insgesamt habe Dehler über viele Jahre "seine ganze Kraft und Energie in den Dienst der Mitmenschen" gestellt, fasste Angerer zusammen. Dafür habe ihm Bundespräsident Johannes Rau das Verdienstkreuz zuerkannt. zei